wenn einer eine reise tut

paris ist ja nun auch schon fast wieder eine woche her. und schön, wenn man das angenehme mit dem nützlichen verbinden kann. oder war es umgekehrt. paris haben wir genutzt, um zwei herstellern einen besuch abzustatten. beide kennen wir schon länger. beide bekannte und traditionsreiche französische firmen und exclusiv dazu. mit einem einen haben wir nur eine kleine schnittmenge, weil hauptsächlich im textilen (mode)bereich tätig. die gemeinsamkeiten mit dem zweiten wurden über nacht grösser, weil sich konzeption und angebot geändert haben. soll heissen. der andere bietet alles aus einer hand an. vom fläschchen über die tapete bis neuerdings auch möbel. zudem gibt es ein neues vertriebskonzept, das uns sehr entgegen kommt. und um mal in den heissen brei reinzuspringen. demnächst werden wir all die schönen sachen anbieten. und es wird sogar einen eigenen und neuen markenshop geben.
wenn man hinfährt muss man auch (leider) irgendwann zurück fahren. auf dem rückweg von paris liegt brüssel und auch dort hat es sich gelohnt zwischenstopp zu machen. zum einen um einen alten bekannten zu besuchen und neue möbelkollektionen zu sehen und zum anderen einen neuen bekannten kennenzulernen. eine belgische neue firma, die uns kurz zuvor angschrieben hatte. ein neuer stil, der uns so noch nicht untergekommen ist und mit sicherheit eine schöne ergänzung zu unserem angebot sein wird. babybett und kinderbett in verschiedenen variationen. auch das wird in naher zukunft bei uns zu sehen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de - Blogverzeichnis - blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis