sechsacht

warum in die ferne schweifen? aus düsseldorf kommt diese firma mit diesem ausserordentlich frischen und mutigen konzept. vor etwa 2 jahren sind wir ihr das erste mal über den weg gelaufen (kurz nach ihrem start). damals hatten wir uns noch nicht getraut – auch weil wir damals dachten, dass diese kindermöbel von art und weise nicht in unser programm passen würden.
mittlerweile sehe ich das etwas anders. zum einen gefallen sie mir inzwischen ausserordentlich gut, zum anderen denke ich, dass sich gerade ein neuer trend bildet. bald wird immer mehr farbe kommen – davon bin ich überzeugt.
auf jeden fall stehen sie jetzt schon in unserem laden und demnächst werden wir sie auch in unseren internetladen aufnehmen. die kindermöbel sehen richtig gut aus und sie sind richtig gut. wie immer hat der chef die neuen möbel selber aufgebaut, um sich ein bild zu machen. naja fast – die jungs von sixeight haben dann doch mitgeholfen. das schreibe ich hier auch nur, falls sie diesen blog lesen …
allerdings sind die neuen möbel auch schweineteuer – und das schreibe ich auch, wenn die jungs von sixeight hier mitlesen. sie sind zwar jeden cent wert (die möbel nicht die jungs), aber man muss sich hier schon auf eine eigene preiskategorie einstellen.
ja – und das konzept der kindermöbel? man nehme einige grundelemente und eine handvoll wirklich frischer farben und kombiniere und setze zusammen, was das zeug hält. frei nach peter bichsel – ein schrank ist eine wickelkommode ist ein regal. darin liegt dann auch der reiz. die (kinder)möbel sind unglaublich vielseitig und wandelbar – einfach nur gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de - Blogverzeichnis - blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis