weilburg an der lahn

… ist ein schönes städtchen, wenn auch im moment mit viel wasser. woher ich das weiss? am wochenende hat wieder ein schönes treffen rund um die shopsoftware stattgefunden, die wir einsetzen. in weilburg gibt es übrigens auch ein tolles hotel. und das tollste daran? eine riesige schüssel voll mit gummibärchen an der rezeption. und das zweittollste? die schüssel wurde regelmässig wieder aufgefüllt, nachdem ich dort war (an der schüssel). zu jeder tages- und nachtzeit. und das ist gut, denn nachts sind die gummibärchensuchtattacken am schlimmsten. es ist jetzt ziemlich schwer den bogen von gummibärchen hin zum seminar zu schlagen, denn um das geht es mir.
viele shopbetreiber und viele dienstleister im bereich interneteinkauf und natürlich einige profis, die mir wieder helfen können, wenn wieder einmal was kaputt ist, waren dort versammelt.  es war wie immer sehr, sehr spannend und bereichernd, erfahrungen ausszutauschen, neue entwicklungen zu diskutieren, die ein oder andere freundschaft weiter aufzubauen und  im prinzip alle „fachidioten“ an einem platz versammelt zu haben, um nur „über das eine“ zu sprechen. denn zu hause fängt man seine freunde ja dann doch relativ schnell an zu langweilen.
ich bin voll motiviert und bin mit einem grossen sack voller ideen wieder nach hause gefahren – und das ist gut – neben den gummibärchen natürlich.

2 Kommentare zu “weilburg an der lahn

  1. Gummibärchen? …ich habe noch eine große Tüte hier rumstehen und würde sie gegen eine Schüssel voll Fred Ferkel tauschen! 😉 LG aus dem Netz

    PS: Falls auf den Reisen mal eine Pension mit einer Schüssel Fred Ferkel an der Rezeption im Gedächtnis bleibt, wäre ich für einen Tipp dankbar.

  2. hallo tobi,

    schön, dass du mal vorbeischaust. ich habe deinen blog schon ganz viel weiterempfohlen.
    über die ferkel kommen wir vielleicht in`s geschäft bzw. können wir mal d`rüber reden. im gegensatz dazu könnte ich mich von gummibärchen ernähren, wenn da nicht immer frau und mama wären, die mich immer darauf hinweisen, dass ich doch mal was gesundes essen sollte – egal. gott sei dank, habe ich ein metroausweis ….

    einen gruss zurück

    oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de - Blogverzeichnis - blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis