verlinkung

seit einigen wochen erhält dieser blog einen kleinen push nach oben. das äussert sich auch in den vermehrten anfragen bzgl. einer verlinkung. das war schon immer so – in den letzten wochen habe ich aber den eindruck als wenn die anzahl der anfragen stark ansteigt.
konkret bedeutet das – kleine und grosse agenturen fragen an, ob ich in meinem blog artikel veröffentlichen würde, in denen links zu der ein oder andere zielseite – meist onlineshops – plaziert würden.
redaktionelle texte, die thematisch zu dem jeweiligen link passen und dann mit eben diesen verweisen versehen werden sollen.
seit 6 jahren – wahnsinn – beglücke ich jetzt das internet schon mit meinen texten. da kommt einiges an inhalten zusammen. und dementsprechend stark ist dieser blog, was der google angeht. das weckt natürlich begehrlichkeiten.
und so wird auch teilweise schon geld für eine verlinkung geboten.
aber selbstvertändlich bin ich nicht käuflich. dieser blog war und wird weiter authentisch bleiben. hier schmiere ich nach herzenslust rum und sonst keiner. das ist ein blog über mich und vor allen dingen die kinder räume (kein link) und das wird auch so bleiben. alles andere würde keinen sinn ergeben und vor allen dingen keinen spass machen – erst recht nicht für die zahlreichen leser.

5 Kommentare zu “verlinkung

  1. so ist es recht, kommt mir irgendwie bekannt vor… habt ihr auch immer mehr mädels die irgendeinen pinken blog betreiben und irgendwelche produkte testen wollen?

  2. Hallo Olli,
    sind schon teilweise lustig diese Anfragen. Bei mir steigen diese ebenfalls. Interessant finde ich die Anfragen auf kostenlose Verlinkung mit einer Gegenverlinkung. Es klingt dann immer, als wollten diese Interessenten einem etwas besonders Gutes tun wollen. Sie bieten dann an, einen Link auf deren Unterseiten zu setzen, wenn man sie im Gegenzug auf der eigenen Hauptseite verlinkt. Das der Wert dieser Verlinkung für sie höher sein könnte, als andersherum, wird textlich elegant umgangen 🙂 Reagiert man dann mit einem freundlichem Nichtinteresse, haben sie selten Verständnis dafür. Sie wollen ja doch nur unser Bestes.

    Schöne Grüße,
    Thomas

Schreibe einen Kommentar zu Thomas Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de - Blogverzeichnis - blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis