logo

immer wieder machen wir uns gedanken um das grundsätzliche erscheinungsbild. ich habe genaue vorstellungen und weiss, wie es wirken soll, welche gefühle, empfindungen und emotionen transportiert werden sollen. so ist z.b. eine grundsätzliche frage, ob das gesamterscheinungsbild eher das kindliche oder erwachsenen auge ansprechen soll. spielen mit klischees oder auf der „erwachsenen ebene“ bleiben? verwende ich bilder, die man erwartet – wie z.b. eine eisenbahn, figuren, tiere, bunte würfel usw. oder arbeitet man mit farben und symbolen, die auf den ersten blick unerwartet sind? das letztere erfordert manchmal sehr viel mut, weil eben 90% des marktes mit klischees arbeitet.
wir werden weiter in das hochpreisige segment gehen. das gesamterscheinungsbild soll edel, anmutig, elegant, warm und ein bisschen „ver – rückt“ sein. farben und formen werden wir auf der homepage noch ein stückchen „zurückfahren“ – die dinge und fotos sollen noch mehr für sich sprechen. grundsätzlich gilt: weniger ist mehr. understatement pur. nicht nur im studium habe ich gelernt, dass die dadurch entstandenen lücken vom betrachter von ganz alleine gefüllt werden – und zwar besser, als wir das jemals könnten.
wie jetzt darauf komme? ich habe mich noch einmal mit andreas getroffen, um den entwurf durchzusprechen und ich freue mich ….

2 Kommentare zu “logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de - Blogverzeichnis - blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis