kinder wie die zeit vergeht

vor etwa 9 jahren radelten wir durch die düsseldorfer innenstadt und entdeckten ein kleines ladenlokal, was zu mieten war. wenige tage später war der vertrag unterzeichnet. nach der vertragsunterzeichnung stand ich vor dem geschäft, das noch mit packpapier verhangen war und sagte: “ und in 10 jahren steht hier kinder räume ag d`ran“. viele dachten: „naja, lass ihn mal reden – ist halt ein wenig verrückt.“
heute vormittag war es soweit –  der termin beim notar.
seit heute ist kinder räume ein aktiengesellschaft. vorläufig natürlich noch „in gründung“ bis alle formalitäten – wie z.b. der eintrag in das handelsregister – vollzogen sind.
aufsichtsräte sind markus hoevener von bloofusion (er hat den aufsichtsratvorsitz inne), jürgen kuck – seines zeichens stellvertretener aufsichtsratvorsitzender und rechtsanwalt und mein studienfreund und trauzeuge dirk leist – nebenher auch innenarchitekt. alleiniger vorstand  und anteilseigner – sie ahnen es – bin ich. eine riesige etappe ist geschafft und es ist ein tolles gefühl.
in nächster zeit ist noch unendlich viel papierkram zu erledigen, verträge zu ändern und zu organisieren, aber das gehört dazu.
die nächsten schritte sind in sichtweite – wird natürlich noch nicht verraten – aber wir freuen uns alle sehr darüber und sind auch ein wenig stolz.

8 Kommentare zu “kinder wie die zeit vergeht

  1. hallo anja,

    vielen dank für deine glückwunsch. ich habe die frage nicht ironisch verstanden. sie ist berechtigt und ich selbst habe sie mir ja auch zig mal gestellt.
    der wichtigste punkt: wir haben langsam eine grösse erreicht, in der es wichtig ist – alleine aus haftungsgründen – eine gesellschaft zu gründen. da blieben nur gmbh oder eben eine ag.
    ohne hier zu sehr hier ins detail gehen zu wollen: bei einer ag ist die trennung zwischen „besitz“ und amt an bzw. in der firma wesentlich unkomplizierter zu handhaben. auch können änderungen der besitzverhältnisse (aktien) wesentlich einfacher geändert werden. weiterhin gibt es eine elegante option auf evtl. zukünftige kapitalbeschaffungsmöglichkeiten – das muss nicht über die börse sein.
    dann hat es auch etwas mit aussendarstellung, image und vertrauensbildender maßnahme zu tun. 
    und zu guter letzt: ein alter „jugendtraum“.

    viele grüsse
    oliver

  2. Hallo Oliver,

    danke für die ausführliche Antwort. Leuchtet mir ein. Und das mit dem „Jugendtraum“ kann ich außerordentlich gut nachvollziehen 🙂
    Da bastel ich auch noch dran.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg weiterhin!

    Viele Grüße,
    Anja

  3. hallo oliver,

    gratuliere! zur idee, zum mut, zum traum, zur verwirklichung. ich wuensche dir und deinem ganzen team, dass sich die traeume und erwartungen erfuellen und. und dir ganz persoenlich: es ist raum fuer noch mehr traeume.

    ich wuensch dir allen erfolg den du brauchst und ziehe den hut vor deinem mut, auch schwierige entscheidungen zu treffen. aber: der eigene ruf ist wichtiger als manches geschaeft.

    daumen drueck und alles gute
    katalina

Schreibe einen Kommentar zu Katalina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de - Blogverzeichnis - blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis