eiderdaus, was bin ich alt geworden

nostalgie pur. gestern ging es zu roger waters. einziges deutschlandkonzert – in berlin.
für alle, die nicht ganz so alt sind: roger waters war mitglied und auch ein bisschen chef von „pink floyd“. eine der rockgrössen im letzten jahrhundert. als kind bzw. jugendlicher habe ich fast alle legendären pinkk floyd konzerte in deutschland besucht. insofern war es gestern ein kleiner trip in die vergangenheit – verbunden mit der einen oder anderen kleinen träne. gut zu wissen, dass es mir nicht alleine so ging. es war schon eine eigenartig-schöne stimmung. perfektes wetter, ein angenehmes publikum und musik, die noch heute (fast) jedes herz höher schlagen lässt. highlight war wohl „dark side of the moon“. das album wurde komplett gespielt. gänsehaut …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de - Blogverzeichnis - blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis