bankbesuch

kaum zu glauben aber wahr.  es geht nicht um bankenkrise oder kredite. ein normales kennenlerntreffen – lange verabredet – stand auf dem programm. mit der umfirmierung sind wir seinerzeit weg von der ganz grossen zu einer „kleinen“ lokalen bank gewechselt. auch mit hinblick auf beweglichkeit, tranzparenz und flexibilität. seit einiger zeit nun haben wir einen neuen ansprechpartner und so lag es nahe sich mal persönlich zu treffen und vorzustellen. also anzug abstauben, sonntagshemd aufbügeln, schuhe putzen und dann natürlich alles anziehen und nichts wie hin.
sich vorstellen, die letzte bilanz durchsprechen und über ziele und visionen sprechen. über geschäftskonzepte erzählen und einfach einen kleinen eindruck vermitteln, wer wir eigentlich sind. insgesamt war es eine spannende erfahrung – auch zu merken und zu sehen, wie die uhren intern ticken. weitab von der öffentlichen wahrnehmung und der medialen aufbereitung. und es ist wieder einmal klar geworden, wieviel und wie sehr so manch eine entscheidung – egal wie gross – von der (kleinesten) persönlichen ebene abhängig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de - Blogverzeichnis - blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis