alle jahre wieder

um es kurz zu machen. der jahresanfang ist die zeit neuer preislisten und somit die zeit intensiver und vor allen dingen zeitnaher arbeit an onlineshop und warenwirtschaft. ein hersteller ist dabei immer besonders motiviert, wenn es um preiserhöhungen geht. und zwar small world. innerhalb unseres sortimenst gibt es keine andere firma, die so konsequent und regelmässig die preise erhöht. auch dieses mal wird es ein kräftiger schluck aus der pulle sein.  ab ersten januar werden die neuen kurse gelten. eigentlich könnte es mir ja egal sein – schliesslich muss der kunde das geld berappen – nicht wir. trotz egalität macht man sich aber die ein oder anderen gedanken über diese politik. zusammen mit der hier schon thematisierten produktentwicklung bzw. dem ständigen wechselnden und wenig stringenten  sortiment, ergibt das in den letzten monaten ein leicht reizbare mischung. denn schon jetzt sind die neusten änderungen in herstellung bekannt. heisst – das munteres spielchen geht vorerst weiter. das ist nicht nur für uns (shopbetreiber) eine wenig vorstellbare (mehr)arbeit sondern auch für die kunden und interessenten schwer zu verdauen. der geübte zwischendenzeilenleser wird schon gemerkt haben, was ich von dem ganzen gemisch halte: wenig. aber ich hoffe – natürlich auch in eigenem interesse – dass diesbzgl. einiges wieder planbar und berechenbarer wird.  achja – das wichtigste hätte ich fast vergessen. wer sich für das small world sortiment interessiert, sollte noch in diesem jahr bestellen. bald wird alles teurer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de - Blogverzeichnis - blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis