africa von toto

wochenende und damit wieder einmal zeit für etwas unterhaltung und kultur. africa von toto bei einem liveauftritt in paris – 1990.
jaja – die opas und omas unter uns werden den song noch kennen. zu meiner zeit war das eine grosse sache. nur mit dem unterschied, dass das damals musik für echte mamasöhnchen war. heute freut man sich ein loch in den bauch wieder mal richtige musik mit richtigen instrumenten von richtigen menschen gesungen zu hören. inzwischen ist es ja sogar so weit gekommen, dass toto aus diversen lautsprechern in den grossmärkten zum kauf von damenbinden, feinwaschmittel und schweinskopfsülze animieren soll.
mich persönlich verbindet aber noch eine andere sache mit diesem song. es war mein erstes stück mit dem mich mein schlagzeuglehrer seinerzeit gequält hat. nicht ohne grund. was auf den ersten blick so einfach klingt, war manchmal zum beine verknoten. jeff porcaro, damaliger schlagzeuger von toto und und leider nicht mehr auf dieser welt, war ein absoluter meister des „einfachen“. wenige schläge, die pause als stilmittel einsetzend, aber das absolut perfekt. unspektakulär – im gegensatz zu mach anderem kollegen, den ich hier vorgestellt habe, aber trotzdem oder deswegen ein hervorragender spieler. es hat lange gedauert, bis ich das stück einigermaßen trommeln konnte und es hat riesig spass gemacht. weniger ist halt manchmal mehr. all die hier lesenden schlagzeuger können bei dem stück mal die augen zumachen und auf den beat bzw. die schläge achten. sauber, exact und absolut perfekt dosiert. zum zunge schnalzen.
das video entstammt übrigens dem liveauftritt in paris 1990. ich finde eine absolut empfehlenswerte dvd und ein schönes weihnachtsgeschenk. (das war keine geheimsprache für meine freunde und familie – ich habe die dvd schon)

3 Kommentare zu “africa von toto

  1. lieber herr schoss,

    dann sind sie mindestens genauso alt wie ich? wahnsinn. vielleicht liesse sich eine rotwein-wg in einem seniorenstift organisieren.

    hallo dani,

    stimmt. einfach nur klasse. der ultimative reiz ist die „perfekte einfachheit“.

    herzliche grüsse

    oliver beil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de - Blogverzeichnis - blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis