weihnachtsgeschäft – geschafft

… und zwar im doppelten sinne. die shopbetreiber unter uns wissen, wovon ich schreibe. in der weihnachtszeit ticken die uhren immer ein wenig anders. und je näher das fest der liebe rückt, desto schneller ticken sie. die allermeisten haben verständnis dafür, dass die kapazitäten bis zum anschlag erschöpft sind. viele haben ein paar nette zeilen parat. wieder andere haben keine vorstellung davon, was hinter den kulissen in solch einer turbulenten phase abläuft und sind schnell mit beschwerden an der hand. kunden die 4 werktage nach ihrer überweisung erbost fragen, wo die ware bleibt und am heiligen abend mit anwalt drohen. dabei aber unterschlagen, dass sie mit anderem namen überwiesen haben – und dann ohne angabe der bestellnummer. der ein oder andere, der sich ein kleines bisschen im ton vergreift und damit wohl kompensieren will, dass ihm erst mitte dezember eingefallen ist, dass auch dieses mal weihnachten wieder stattfindet. andere, die ware (berechtigterweise) reklamieren und wir alle hebel in bewegung setzten, damit doch noch alles pünktlich ankommt. sobald die ware (rechtzeitig) ausgeliefert wird, aber umgetauscht werden will, „weil es uns doch nicht so gut gefällt“. das sind ein paar beispiele dafür, dass die nerven hin und wieder blank liegen. nicht nur bei uns sondern auch bei dem ein oder anderem besteller. gott sei dank haben wir fast alle kunden zufrieden stellen können und so können wir ausgeruht in`s neue jahr starten. in 11 monaten empfehle ich dann ein gläschen ingwerteee und ein stückchen schokolade. das soll die nerven beruhigen und auch schmecken.

5 Kommentare zu “weihnachtsgeschäft – geschafft

  1. Hi Oli, das ist ein Faktum welches ich wunderbar nachempfinden kann. Turbolent geht es in dieser Zeit zu und die Leute sind auch teils durchaus etwas angenervt. Am besten gefällt mir immer wieder, das es wirklich noch Leute gibt, den am 23.12. einfällt, das einen Tag später Weihnachten ist und die dann Anrufen, ob die Ware morgen noch kommt. Wie im Jahr 2008 hatte auch wir 2009 wieder diese ganz speziellen Klienten am Start, die absolut nicht verstehen können, das man am 23.12. um 17.30 Uhr nichts merh zu Weihnachten bestellen kann.
    Naja so ist es halt nunmal im Leben, den letzten Beisen die Hunde.
    Aber wie heisst es so schön: Nach Weihnachten ist vor Weihnachten oder Ostern 😉
    Gruß Stefan

  2. Hallo Oliver,
    schön, dass Du wieder heile zurück bist!
    Ja, solche Kunden gibt es in der Tat, auch wenn ich selber dieses Jahr angenehm überrascht bin, wie gut ich dieses mal davon gekommen bin. Stell Dir vor, ich habe sogar richtig schöne Weihnachtskarten von Kunden bekommen, eine sogar mit Foto 🙂
    Das sind dann so die „Kleinigkeiten“ in der Weihnachtszeit, die so richtig Spass machen, egal was darum herum sonst noch so passiert (umzu & drumrum würden die Bremer jetzt sagen).
    Ich wünsche Dir einen guten Start ins Jahr 2010 🙂

  3. hallo stefan,
    schön mal wieder von dir zu hören. ja – das ist zum teil der helle wahnsinn. ich habe auch das gefühl, dass es von jahr zu jahr kurzfristiger wird. vor allen dingen in unserem strassenladen.
    hallo bambi,
    auch für dich die allerbesten wünsche!
    lieber herr schoss,
    traubennuss? ich hatte gehofft, dass diese delikatesse zusammen mit den bay-city-rollers, den prilblümchen und den balkanrestaurants ausgestorben wäre.
    herzliche grüsse
    oliver

  4. Hi Oli, du weisst ja wie das ist wenn man soviel Arbeit hat, das man nicht mehr vom Fenster hinaussehen kann. Aber jetzt ist ja alles geschafft soweit und nun kann ich mich wieder den schönen Dingen widmen.
    Gruß Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de - Blogverzeichnis - blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis