frauenkarneval

gestern war es mal wieder soweit. „altweiber“ in düsseldorf. die hälfte der bevölkerung im keller versteckt und die andere hälfte mit ca. 18,6 promille in der altstadt. naja – nicht ganz die hälfte. ein düsseldorfer und eine düsseldorferin haben den geschäftsfreien tag genutzt, um das geschäft umzubauen. auf den weg dorthin -so gegen neun uhr morgens – war die alte stadt schon rappelvoll. wenn man gegen abend die 18,6 promille ertrunken haben will muss man halt schon früh anfangen, sonst schafft man das nicht. zugucken macht richtig spass – mitmachen weniger. schöne, lustige erlebnisse, wenn leute, wie z.b. der ups-fahrer mit roter pappnase pakete ausliefert und einfach nur gut d`rauf ist.
unser geschäft liegt in einer (durchgangs)passage. das hat den riesigen vorteil, dass man geschützt ist und den nachteil, dass in der jecken zeit die passage zweckentfremded wird. müll und diverse pizzapuzzle sind da noch die harmlosere variante, obwohl zwei volltrunkene beim liebesspiel zu beobachten (beobachten zu müssen) hat ja auch seinen charme. glück im unglück, wenn es sich dabei um männlein und weiblein handelt. abends gegen zehn dann der rückweg – wieder durch die altstadt. an diesen tagen möchte ich weder polizist noch sanitäter sein – meine hochachtung. und auf dem nachhauseweg  versuche ich den sinn des wortes „evolutionsstufe“ zu verstehen, bzw. auf das anzuwenden, was man da sieht.
karneval kann auch schön sein – montag z.b., wenn der rosenmontagszug direkt an unserem geschäft vorbeizieht, aber dieser rückschritt mindestens zweier entwicklungsstufen und das auf knopfdruck in verbindung mit besäufnissen bis zur besinnungslosigkeit und den daraus resultierenden enthemmten verhaltensweisen …. in diesem sinne helau!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de - Blogverzeichnis - blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis