vorstände sind arme schweine

anders kann ich die täglichen anrufe nicht deuten, die immer nach dem gleichen muster ablaufen: „wir haben bei den (pflicht)veröffentlichungen gelesen, dass sie in den vorstand der „kinder räume ag“ abgerufen worden sind (warum eigentlich abgerufen oder abgestellt? wenn dann doch hingerufen und hinbestellt?) und wollten deswegen mal fragen ob sie nicht interesse an …. haben.“
da wo jetzt die pünktchen stehen können sie wahlweise autos, versicherungen, bürobedarf, software, hardware und meinetwegen auch haushaltsgeräte einsetzen.
ich frage mich ernsthaft, ob das eine wohldurchdachte verkaufsstrategie ist, einen so offensichtlich fadenscheinigen grund anzuführen. genauso gut könnten sie ja auch sagen „ich habe gelesen, dass heute montag ist und deswegen wollte ich sie fragen, ob sie einen neuen drucker brauchen“. das wäre nicht nur originell sondern auch halbwegs ehrlich und glaubwürdig.
was denken die sich eigentlich, wie ich bis heute überlebt habe, so ohne krankenversicherung, lebensversicherung, rentenversicherung, auto, unfallversicherung, laserdrucker, tintenstrahldrucker, warenwirtschaftssystem, computer, zeitungsabo und eierkocher?

liebe leute – ich weiss es sehr zu schätzen, dass ihr so um mich besorgt seid. aber bitte, bitte ruft nicht mehr an. danke

2 Kommentare zu “vorstände sind arme schweine

  1. hallo katalina,

    es nervt ohne ende. ich kann dir sagen – wie die geier. post bekomme ich auch massig. wenn ich alle verträge annehmen würde, hätte ich jetzt ungefähr 2754 kreditkarten. ich frage mich wirklich, ob die marketingstrategen denken, ich hätte bis jetzt in einem erdloch neben dem grossen schweren stein gelebt.
    und zu dem leisten sag jetzt mal besser nix …

    viele grüsse ans andere ende der welt

Schreibe einen Kommentar zu oliver Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de - Blogverzeichnis - blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis